Im Gespräch mit dem Zweckverband Wirtschaftsförderung Zabergäu viel erreicht

Privatperson argumentiert gegen den Naturschutzbund (NABU) "Die geplante Renaturierung der Zaber mit Verlegung des Bachbetts lehne ich aus Naturschutzgründen und Eingriff in ein bestehendes intaktes Naturgefüge ab. ... Wer soll auf einem Wandelpfad im Uferbereich derZaber Freude für zerstörtes Land empfinden. ... Sicherlich hat der NABU Zabergäu an solchen Wanderungen Interesse um sich die Alibibegrünungen …

Layher-Ansiedlung 3. Treffen

Fortschritte bei Naturschutzfonds, Radmobilität, Ausgleichsmaßnahmen, Verkehr Die Gruppe um den NABU mit der Bürger-Union, der SPD und den Grünen bewerten die Treffen und die Ergebnisse, die erzielt worden sind, insgesamt als positiv. "Ohne die Beteiligung wäre weniger", das wurde am Rande der Gespräche von BM Kieser bestätigt. Die von der Gruppe benannten TOP Themen wurden …

Peter Kochert: Rundumschläge sein Metier, nicht das Florett

Zitierter Leserbrief in der Heilbronner Stimme vom 27.07.2019 Alles für den GewinnPeter Kochert,Pfaffenhofen Mit Erstaunen habe ich zur Kenntnis genommen, wie sich die Vertreter des Nabu Zabergäu von den Statuten und Grundsätzen des Nabu entfernt haben. Vielfältige Lebensräume, gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden waren Bestandteil der Nabu-Arbeit. Die Erde für kommende Generationen zu bewahren, …

Layherplanung: Warten auf den versprochenen dritten Besprechungstermin mit dem Zweckverband Wirtschaftsförderung Zabergäu

Heute berichtet der Journalist Wolfgang Müller für die Heilbronner Stimme über unsere bisherigen Aktivitäten mit dem Zweckverband.In zwei Gesprächsrunden wurde einiges erreicht."Beim Bau des Layher-Werks haben Vertreter von NABU, SPD, Grüne und BU (Bürger-Union) viel erreicht" (Wolfgang Müller, HSt., 17.07.2019) Begrünung Aus den Stellungnahmen wurden viele Punkte übernommen, wichtig sind uns auch die Begrünung der …